MÖGLICHE THERAPEUTISCHE BEHANDLUNGEN DURCH CBD

Bei folgenden Krankheiten kann CBD eine mögliche vorbeugende oder heilende Wirkung haben:

KEINE HEILUNGSVERSPRECHEN, KEINE MEDIZINISCHE BERATUNG, DIENT NUR ALS INFO (SIEHE UNSERE FACHBÜCHER)

 

Neurologische Erkrankungen

  • Alzheimer
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Huntington-Krankheit, Huntington’s Disease (HD)
  • Hirntumore / Krebs
  • Epilepsie
  • Periphere Neuropathien

 

Psychiatrische Erkrankungen

  • Entwöhnung von Rauchen und Kiffen
  • Angstzustände (Phobien)
  • Leichte Schizophrenien
  • ADHS

 

Schmerzen

  • Nervenschmerzen
  • Migräne
  • Muskelspasmen
  • Arthrosen

 

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

  • CBD wird in der Leber abgebaut. Dort hemmt es die Aktivität zweier Enzyme, welche für den Abbau verschiedener Medikamente verantwortlich sind. Diese Medikamente könnten langsamer abgebaut werden und stärker wirken, wenn sie zusammen mit CBD eingenommen werden. Betroffen sind die Säurehemmer Pantoprazol und Ondansetron sowie die Antiepileptika Clobazam (Frisium) und Risperidon (Risperdal). Bei der Einnahme grosser Mengen von CBD ist deshalb Vorsicht geboten, wenn gleichzeitig eines dieser Medikamente eingenommen werden muss.

 

Nebenwirkungen

CBD gilt als ausgesprochen sicher. Einzig während der Schwangerschaft sollte CBD nicht eingenommen werden, da CBD gemäss einer Studie die Schutzfunktion der Plazenta reduzieren und ihre Eigenschaften verändern

  • Keine Produkte gefunden
google-site-verification: googleb67a328b328331f7.html